BMBF FONA ERWAS

 

AP 2.3 Einpflegen von Anlagenkonzepten

Dieses Arbeitspakte beinhaltet die modelltechnische Abbildung von drei ausgewählten Kläranlagen des Ruhrverbandes unter Verwendung des in WEST implementierten Gesamtmodells. Auf Basis zusammengestellten Datenmaterials erfolgen die Abbildung der verfahrenstechnischen, biologischen und energetischen Prozesse der jeweiligen Gesamtkläranlage sowie die Kalibrierung der maßgebenden Einzelmodule.

Die kalibrierten Modelle der IST-Zustände der Ruhrverbandsanlagen bilden die Grundlage für die Arbeiten in AP 2.4 „Kurzzeitprognose und Steuerung“ sowie den Startpunkt der Transformation im AP 3.3 „Anwendung des Stufenkonzeptes".

 

Beteiligte Partner innerhalb des Arbeitspaketes

Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik Leibniz Universität Hannover

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

DHI-WASY

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ruhrverband

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!