BMBF FONA ERWAS

AP 1.4 Kohlenstoffnutzung

Im Rahmen dieses Arbeitspaketes werden die Verfahrenskonzepte der Optimierung der Faulung durch Thermodruckhydrolyse, der Co-Vergärung von Rechengutwaschwasser und die Entwässerung mit einer Schneckenpresse untersucht. Die ersten beiden Verfahren zielen auf eine höhere Energieausbeute bei der anaeroben Schlammbehandlung. Die Untersuchungen zur Entwässerung mittels Schneckenpresse sollen zeigen, inwieweit dieses energieeffizientere Aggregat zur Schlammentwässerung Anwendung finden kann. Zugleich werden eine Steigerung des Entwässerungsgrades und eine Minimierung des Flockungsmitteleinsatzes sowie der Rückbelastung aus Zentratwasser angestrebt.

 

Beteiligte Partner innerhalb des Arbeitspaketes

Institut für Siedlungswasserwirtschaft der TU Braunschweig

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Huber

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cambi Deutschland GmbH

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ruhrverband

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!